Der Erhalt der Biodiversität im Obstgarten ist für die natürliche Schädlingsbekämpfung unerlässlich. Die Erzeuger fördern dieses Ökosystem, indem sie Hecken an den Rändern der Obstgärten pflanzen, Grünstreifen zwischen den Apfelbäumen stehen lassen und Nistkästen anbringen.

Entdeckt die natürlichen Feinde
im im Pink Lady® Obstgarten

Der FuchsAls wesentliches Glied in der Nahrungskette spielt der Fuchs auch eine wichtige Rolle im Leben unserer Obstgärten. Als echter Feind der Nagetiere, wie z. B. der Feldmaus, hilft er, die Schäden zu vermeiden, die dieser kleine Nager an den Wurzeln verursachen könnte.
Die FledermausDie Fledermaus spielt eine wichtige Rolle in den Obstgärten. Weil sie sich von vielen schädlichen Insekten, wie z.B. dem Apfelwickler, ernährt, stellen die Apfelbauern Nistkästen für sie auf.
Der MarienkäferDieser kleine Käfer ist eine große Hilfe. Er kann einhundert Blattläuse pro Tag verschlingen und arbeitet so Tag für Tag am Schutz unserer Obstgärten und Äpfel.
Die MeiseDieser Vogel ist ein großer Verbündeter im Kampf gegen Schädlinge. Als Liebhaber von Larven, Raupen und Apfelwicklern spielt er eine so wichtige Rolle, dass die Apfelbauern Nistkästen installieren, um ihn anzulocken.
Die BieneSie spielt eine wesentliche Rolle im Fruchtbildungsprozess und im Lebenszyklus des Apfels. Während der Blütezeit und für eine erfolgreiche Bestäubung setzen die Erzeuger Bienenstöcke in die Obstgärten. Die Apfelblüte verwandelt sich so zu köstlichen Früchten.
Der IgelDie Rolle dieses kleinen Säugetiers ist besonders wichtig für das Leben in Obstgärten. Der Igel ernährt sich von zahlreichen Eiern und Larven von Apfelschädlingen. Sein Hunger wird daher von den Apfelbauern sehr geschätzt.
Bee Pink®Bee Pink® entdecken